Wenn Sie den Schritt in ein neues Leben gehen möchten, sind Sie bei Kompass City in guten Händen.

Als stationäre und ambulante Entwöhnungseinrichtung sind wir bei Kompass City in der Augsburger Innenstadt der professionelle Partner für suchtmittelabhängige Menschen ab 18 Jahren. In einer stationären oder auch ambulanten Rehabilitation begleiten wir Sie in allen Phasen der Neuorientierung und Entwöhnung von Alkohol und Drogen. Im direkten Anschluss an eine Entwöhnungsbehandlung bieten wir Ihnen auch Unterstützung in Form einer Reha-Nachsorge oder einer ambulanten Weiterbehandlung an.

Angebot

Wir von Kompass City ermöglichen Ihnen sowohl eine stationäre als auch eine ambulante Rehabilitation. Die stationäre Therapie dauert 6 Monate mit anschließender Adaption. In unserem Ambulanten Zentrum Augsburg (AZA) haben sie zudem die Möglichkeit, Ihre Rehabilitation in einem Zeitraum von 15 bis 26 Wochen ganztägig ambulant oder berufsbegleitend ambulant zu absolvieren. 
Bei der klinischen Entwöhnungsbehandlung behandeln wir Sie etwa ein halbes Jahr und bieten Ihnen durch das gemeinschaftliche therapeutische Miteinander, einen sicheren Ort für Ihre stationäre Therapie. Respekt- und vertrauensvoller Umgang gehören dabei zu den Grundpfeilern unseres Therapiekonzepts.

  • Förderung der individuellen Stärken
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Ergotherapie, Sporttherapie, Hauswirtschaft
  • Training zur beruflichen Wiedereingliederung
  • Soziale Re-Integration, Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Beziehungs- und Konfliktfähigkeit
  • Paar- und Familiengespräche
  • Krisenbewältigung und Rückfallprävention
  • Eigenständige Lebensführung
  • Unterstützung bei juristischen und finanziellen Fragen
  • Begleitung bei Wohnungs- und Arbeitssuche
  • Individuelle Nachbetreuung z.B. Unterstützung beim Existenzaufbau

Die stationäre Therapie setzt sich in der Regel aus 6 Monaten Kerntherapie und 3 Monaten Adaption zusammen.
Im Ambulanten Zentrum Augsburg können Sie bei der ganztägig ambulanten Entwöhnungsbehandlung die Vorteile einer intensiven und individuellen Behandlung in Verbindung mit Ihrem vertrauten Umfeld nutzen. Für Berufstätige bieten wir im AZA zudem die Möglichkeit einer ambulanten berufsbegleitenden Rehabilitation an. Im direkten Anschluss an eine stationäre oder ambulante Entwöhnungsbehandlung unterstützen wir mit Hilfe der Nachsorgegruppe bei einem suchtfreien Leben.

Ganztägige Ambulante Rehabilitation:

  • Bewältigung der Abhängigkeitserkrankung (Alkohol-, Medikamenten-, Drogensucht, Substitution)
  • Entwicklung eines aktiven und selbstbestimmten Lebens in Familie, Beruf und Gesellschaft
  • Behandlung von körperlichen und seelischen Störungen
  • Wiedereingliederung ins Berufsleben
  • Steigerung der Lebensqualität durch Aktivierung von persönlichen Ressourcen
  • Wiedererlernen einer Tagesstruktur
  • Ergotherapie, Sporttherapie
  • Paar- und Familiengespräche
  • Unterstützung bei juristischen und finanziellen Fragen
  • Begleitung bei Wohnungs- und Arbeitssuche
  • Individuelle Nachbetreuung z.B. Unterstützung beim Existenzaufbau

Ambulante berufsbegleitende Rehabilitation:
  • 40 Gesprächssitzungen
  • Wöchentliche Einzel- und Gruppentherapie
  • Angehörigengespräche

Nachsorge:
  • 20 Sitzungen (Kombination aus Gruppen- und Einzelgesprächen) innerhalb von 6 Monaten
Kompass City ist Ihr Ticket in ein neues Leben! Wir begleiten Sie dabei ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben - ganz ohne Drogen – zu führen.

Aufnahme

Unsere Behandlungsangebote bei Kompass City richten sich an Erwachsene mit Suchterkrankungen (Drogen, Alkohol, Medikamente) sowie Substituierte. Damit wir Sie bei Kompass City optimal unterstützen können, müssen neben einer abgeschlossenen körperlichen Entgiftung folgende allgemeine Aufnahmekriterien erfüllt sein:

  • Bereitschaft zu einer abstinenten Lebensweise
  • Persönliches Vorstellungsgespräch nach Bedarf
  • Gültige Kostenzusage
  • Keine akute Suizidalität
  • Keine aktuelle Psychosen

Für die Aufnahme im AZA sollten Sie ein weitgehend stabiles soziales Umfeld haben und einen festen Wohnsitz nachweisen können. Sie müssen ausreichend mobil sein, um das AZA innerhalb einer Stunde zu erreichen.

Kosten

Jede Therapie ist mit Kosten für Ihre Behandlung verbunden. Die Aufwendungen für Ihren Aufenthalt bei Kompass City übernehmen folgende Kostenträger:

  • Deutsche Rentenversicherung (DRV)
  • Krankenkassen
  • Bezirke

Natürlich können Sie die Kosten auch selbst tragen.

Galerie

 

Team


Unsere engagierten und professionellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an Ihrer Seite, wenn Sie Ihr Leben wieder in Freiheit gestalten wollen.

Für Betroffene und Angehörige veranstalten wir jeden Mittwoch um 10 Uhr eine Infostunde im Ambulanten Zentrum Augsburg (AZA).
Georg Lachenmair
Leitung
Christiane Kling
stv. Leitung
Johannes Soukup
Ärztliche Leitung
Jens Popp
Aufnahmekoordination
Kompass City
Obstmarkt 5 | 86152 Augsburg

Telefon: 0821 50 83 83 1
Fax: 0821 50 83 83 7
E-Mail: city@kompass-augsburg.de

Ambulantes Zentrum Augsburg (AZA)


Telefon: 0821 25 85 29 0
Fax: 0821 25 85 29 20
E-Mail: cityAZA@kompass-augsburg.de

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

» Straßenbahnlinie 2, Haltestelle "Dom/ Stadtwerke"

Partner

Logo Drogenhilfe Schwaben